Fr

20

Apr

2012

Plansee

Der Auftragsprozess

Am 20. April 2012 wurden wir von der Plansee Group eingeladen. Thema des Tages war die Ausarbeitung eines Auftragprozesses. Unter Leitung von Logistikchef Harro Borowski erarbeiten Teams die einzelnen Prozesse anhand eines doch sehr komplexen Kundenbeispiels.

Er bestellte Molybdänstäbe mit Sondermaßen, war Neukunde, wollte über jegliche Verzögerung informiert werden, erwünschte eine verzollte Komplettlieferung mit einem anderen Produkt nach USA, verpackt in Holzkisten mit einer Signatur und natürlich sollten Werkszeugnisse mitgeschickt werden.

Ein sehr komplexer Prozess, der nahtlose Kommunikation zwischen den Abteilungen:

  • Vertrieb
  • Produktion
  • Versand & Lager
  • Transport

verlangt. Jedes der vier Teams sollte genau überlegen, welcher In- und Output notwendig ist, um die Firmeninternen Prozesse durchzuführen und dem Kunden seine Bestellung liefern zu können. Hinzu kam noch eine Störung in der Produktion, die genauste Informationsweitergabe und Organisation benötigte.

Um das ganze als eine Präsentation vorführen zu können, wurden Pinboards ansprechend und unterstützend gestaltet.

 

Ein wirklich spannender und interessanter Vormittag bei der Planseegroup, der Einsicht in die Grundstruktur eines Unternehmens gab.

1 Kommentare

Do

29

Mär

2012

Elternabend

Liebe Eltern,

 

Ich möchte Sie recht herzlich zu einem weiteren Elternabend einladen. Er findet am Donnerstag, den 29.3. nach dem Elternsprechtag um 20 Uhr in der Klasse 7T statt.

 

Themen:

  • Abschlussfahrt ins CERN
    • Zeitraum, Ziele und Kostern der Fahrt
  • Volljährigkeit
    • Was bedeutet die Volljährigkeit in der Schule?
  • Fragen zur Matura
    • Was kann bzw. muss man wählen?
    • Fragen zum Maturaball
  • Allfälliges

Ich freue mich auf Ihr Kommen.

 

Mit freundlichen Grüßen

-Michael Schwarzer

Fr

18

Nov

2011

Wienwoche 2011

Vom 13. bis 18. November 2011 hatten die heurigen 7. Klassen (7a, 7b, 7g und 7t) die Gelegenheit - mit ihren Lehrern (Sarapatka Barbara, Glatz Renate, Huter Uschi, Schwarzer Michael und Sarapatka Manuel) – ihre Bundeshauptstadt näher kennenzulernen.

Wieder einmal mehr erwies sich das Quartier in der Hirschengasse als optimaler Ausgangspunkt (Nähe zur U3, U4 und „Shoppingmeile“ Mariahilfer Straße).

Wir hatten ein dichtes Programm „abzuarbeiten“: Im Stephansdom, in der Karlskirche, im Schloss Schönbrunn und Belvedere wurden wir von unseren temperamentvollen Führerinnen kompetent betreut.

Auch der Blick hinter die Kulissen des ORF und der Tageszeitung Kurier hinterließen einen nachhaltigen Eindruck.

Die moderne Inszenierung von „Romeo und Julia“  im Burgtheater, sowie das Musical „Ich war noch niemals in New York“ waren für die nicht unkritischen 7. Klassen wirklich tolle Erlebnisse...

Trotz der Programmfülle blieb noch Zeit, die Kultur des Wiener Kaffeehauses kennenzulernen, bzw. für diverse Shopping-Touren.

Einzig das Wetter zeigte sich – jahreszeitengemäß – von seiner feucht-nebligen Seite. So konnte, quasi in einer „Feldstudie“, die vor kurzem gelernte pannonische Klimaprovinz mit der heimatlichen alpinen Klimaprovinz (täglich Sonnenschein) verglichen werden. 

Insgesamt war die Wienwoche sowohl für die Schüler, als auch für die Lehrer eine „runde“ Sache. 

 

3 Kommentare

Fr

29

Apr

2011

Die Klassenhomepage der 7T

Under Construction - Jimdo

Die Klassenhomepage der 7T befindet sich noch im Aufbau.

 

Klassenhomepage der 6T (2010/2011)

www.6-t.jimdo.com